TP ROAD RACE ETAPA 6

ANFANGEndeArtENTFERNUNGAUFSTIEGFutterstation
Albernoa Monchique Bergetappe 165km 2.341m São Teotónio

 

Am 6. Tag führt Dich die Route zurück in die Berge. Das Highlight ist auf jeden Fall die Auffahrt zum Foia, dem höchsten Punkt der Algarve. Eine anstrengende Steigung auf dem Sattel, aber zweifellos mehr als lohnenswert für die fantastische Aussicht über die Süd- und Westküste der Algarve, die Dich an der Spitze erwartet…  

Das Vila Galé Club de Campo Hotel über dieselbe Straße, die Dich hierhergeführt hat verlassend, bringt Dich die Route nach Santa Vitória, wo Du ein paar Kilometer auf der Nationalstraße 2 (N2), Portugals Route 66, zurücklegen wirst. 

Diese ikonische portugiesische Straße führt Dich durch das erstaunliche Zentrum des Landes und zieht sich, mit einer Länge von mehr als 700km, von der römischen Stadt Chaves an der spanischen Grenze im Norden bis hinunter zu den herrlichen südlichen Stränden der Algarve. 

Nachdem Du Aljustrel durchquerst, erstreckt sich das Flachland vor Dir und Du lässt scheinbar unendliche Landstraßen ohne Steigungen oder Abfahrten hinter Dir zurück…einfach durch das Alentejo vor Dich hin rollend, bis Du in Odemira, einer der größten Ortschaften in der Umgebung, ankommst.

Von hieraus setzt sich die Route weiter in Richtung Süden auf der N120 fort, bis Du plötzlich in umso abgelegeneres Gebiet gelangst und den 6D “refueling stand” dieser Etappe in São Teotónio antriffst, wo Du 6D Bars und Wasser auftanken kannst. 107 km liegen hinter Dir, 58 km to go…

Sei Dir gewiss, dass Du Dich noch immer auf der Straße befindest, denn ab diesem Punkt kann es leicht verwirrend werden…die Stille, die unberührte Natur, die kurzen Kurven und der Wald fühlen sich fast an, als ob Du mountainbikst. Aber nein…Du befindest Dich auf den vergessenen Straßen Portugals, welche Dich über eine Distanz von 25 km hoch auf den Berg Foia leiten. Und Du hast soeben die Schwelle in die Algarve Region überquert, nur Wenige sind sich dem bewusst. Die Auffahrt nach oben ist absolut unvergesslich und mit kurzen, steilen Abschnitten mit 18-prozentigen Steigungen, sowie unbeschreiblich schönen Ausblicken auf das Gebirge, das Meer und den Wald gespickt…Du wirst ganz sicher beeindruckt sein! 

Nachdem Du die Spitze erklommen hast, beginnst Du eine 15 km lange Abfahrt durch das kleine Dorf Monchique und weiter bis nach Alferce. Von hieraus bringt Dich die Route über eine weitere Auffahrt auf die andere Seite des Berges. Die folgende Abfahrt sticht durch ihren herrlich weiten Blick über den Odelouca Stausee mit seinem ausgefallenen Relief heraus. 

Kurze Zeit später, erreichst Du das luxuriöse Monchique Resort & Spa Hotel, ein beeindruckendes und einzigartiges Hotel in Portugal und die perfekte Location, um Dich für den letzten Tag der Tour zu erholen.


HOTEL: Longevity Wellness Resort Monchique  



Drucken