TP ROAD RACE ETAPA 3

AnfangEndeArtENTFERNUNGAUFSTIEGFutterstation
Manteigas Lousã Bergetappe 139km 3.261m Vide

 

Die Bezwingung des Torre (Tower) stellt das Highlight dieser 3. Etappe dar. Mit 2.000m ist er der höchste Punkt Portugals.

Die Route startet vom Vila Galé Hotel aus bergaufwärts…20 km bergaufwärts mit steilen Pässen und einigen der schönsten Panoramablicke Portugals. Dieser Berg verdient eine besondere Erwähnung für seine landschaftliche Schönheit und Abgeschiedenheit…Parallel dazu lässt Dich die Route das außerordentliche Bergmassiv von allen Seiten genießen. 

Nachdem Du die Steigung bis hoch auf den Torre bezwungen hast, kannst Du Dich auf eine 30 km lange Abfahrt freuen.  

Eine abenteuer- und kurvenreiche Strecke führt Dich den Berg herunter, entlang an bezaubernden Wäldern mit perfekten Aussichtspunkten über die fern unten im Tal gelegenen Dörfer, so weit entfernt…

Dies ist einer der forderndsten Streckenabschnitte auf der Transportugal Roads, denn die Kulissen sind so beeindruckend, dass Du leicht das nötige Level an Konzentration unterschätzt.

Am Fuße dieser fantastischen Abfahrt führt Dich die Route in das abgelegene Dorf Vide, wo Du den 6D “refueling stand” dieser Etappe vorfindest, der bereits Deine 6D Bars und Wasser für Dich bereithält. 50 km liegen hinter Dir, 59 km to go… Lege eine Pause ein, und genieße die Aussicht auf die romantische Brücke, die sich noch heute über den Fluss von Alvoço spannt. 

Da Vide sich tief im Tal gelegen befindet, führt der einzige Weg von hieraus bergauf…über eine 18 km lange Auffahrt mit steilen Pässen und weiteren atemberaubenden Ausblicken auf außergewöhnliche, kleine Dörfer, Quellen und Weideland, erreichst Du das historische Dorf Piódão. 

Ein unverwechselbares Merkmal dieses Bergdorfes mit seinen schmalen, gewundenen Straßen ist der Schiefer, ein Stein der in dieser Region in großer Zahl vorhanden ist und zur Konstruktion der Häuser und für das Pflaster der Straßen verwendet wird. 

Sobald Du den Berg Serra da Estrela hinter Dir gelassen hast, befindest Dich bereits tief in Mitten des nächsten Berges, dem Serra do Açor. Von hieraus führt Dich die Route noch ein paar Kilometer weiter bergauf, vorbei am kleinen Dorf Tojo, wo die Etappe Dich auf einer geraden Strecke mit einem kulissenhaften Blick auf das Tal über die seitliche Spitze des Berges führt.


HOTEL: Palácio da Lousã Boutique Hotel  



Drucken