Click on a slider to see content

Transport von Sagres zu den Flughäfen Lissabon oder Faro bzw. zu für den weiteren Aufenthalt gebuchten Hotels ist gegen Reservierung erhältlich. Für Teilnehmer, die diese Option gebucht haben, erfolgt die Abreise von Sagres am Sonntag nach dem Rennen um 10:30Uhr, mit Ankunft am Flughafen Lissabon gegen 15:30Uhr. 

Falls Du Dich selbst um Deine Rückreise kümmern möchtest gibt es von Sagres aus verschiedene reguläre Buslinien, über die Du Dich unter diesem Link informieren kannst:http://www.cm-viladobispo.pt/portal_autarquico/vila_bispo/v_pt-PT/menu_turista/turismo/como_chegar/

Die Abreise aus Lissabon findet am Samstag vor dem Rennen um 07:30Uhr statt. Die Rückreise nach Lissabon erfolgt am Sonntag nach dem Rennen mit Abreise in Sagres gegen 10:30Uhr. Die frühste Ankunftszeit in Lissabon wird gegen 15:30Uhr sein, Rückflüge sollten also auf keinen Fall vor 17:30Uhr gebucht werden.

Wir kümmern uns darum! Es wird einen Transporter oder Kleinbus geben, in dem wir Deine Tasche vom Start bis zur Ziellinie transportieren können. Bitte gebe uns so früh wie möglich vorher Bescheid, wenn Du eine Tasche/Transportbox mitbringst, damit wir uns rechtzeitig um den nötigen Stauraum kümmern können.

We book the rooms for you for every night during the race (last day included). All these 8 nights are included in the paid entry fee.

Wir buchen Dein Zimmer für jede Nacht des Rennens für Dich (8 Nächte inklusive des letzten Tages). Alle Nächte sind bereits in Deiner Registrierungsgebühr enthalten.

Hotelbuchungen in Lissabon oder Porto (oder anderen Orten) vor/nach dem Event sind nicht mit einbegriffen. Die Hotels der Vila Galé-Gruppe http://www.vilagale.com (Vila Galé Lissabon Opera und Vila Galé Porto) bieten zudem spezielle Raten für die Teilnehmer der Transportugal ROADS an.

Es sind insgesamt 8 Abendessen von Braga bis zur letzten Nacht in Sagres im Paket enthalten.  

Die Philosophie des Rennens lautet “Von Hotel-zu-Hotel”. Wir glauben, dass die Tage genug von Dir fordern werden und, dass Du am Abend eine warme Dusche und ein komfortables Bett verdienst! 

So wenig wie möglich! Jeder Teilnehmer erhält von uns ein Race-Bag mit ausreichend Kapazität, welches mit all Deiner Ausrüstung gefüllt werden kann. Diese Tasche wird die Einzige sein, die wir während des Rennens für Dich transportieren können. Bitte vergiss nicht, Deine Tasche wird nur eine von Vielen sein, die wir täglich zu transportieren haben werden. Also hilf uns bitte, indem Du Dein Gesamtgewicht so gering wie möglich hältst. Die Tasche musst Du am Ende des Rennens nicht an uns zurückgeben. Du kannst Sie als Souvenir behalten!

Nichts. Das Frühstück wird in allen unseren Hotels morgens angeboten und wir werden das Abendessen für alle Teilnehmer buchen. Bitte gib dem Organisationsteam rechtzeitig Bescheid, falls Du spezielle diätische Ernährungsbedürfnisse oder Allergien hast. 

Wir weisen jedoch darauf hin, dass es nicht immer möglich ist auf die Bedürfnisse von Vegetariern, die weder Fleisch noch Fisch essen, einzugehen. Es ist sehr üblich in Portugal, dass jede Mahlzeit aus einem dieser Elemente besteht, weshalb es oftmals sehr schwierig ist, andere Optionen zu organisieren. Sollte dies bei Dir der Fall sein, kannst jedoch gern eigene diätische Ergänzungsmittel mitbringen. 

Alles, was Du während der Etappe benötigst. An den meisten Tagen führt die Strecke lediglich durch kleine Dörfer, die Dir nicht die Möglichkeit bieten werden, Deinen eventuellen Bedarf zu decken. Deshalb solltest Du alles, was Du benötigst bereits vom Start an mit dabeihaben.

Das Wetter in Portugal ist zu dieser Zeit für gewöhnlich mild. Dennoch können wärmere (25 ºC und höher) oder kühlere Tage (10ºC oder weniger) vorkommen.

Mit Wahrscheinlichkeit wird es Tage mit blauem Himmel geben, auch 1-2 regnerische oder kühlere Tage wären jedoch keine Überraschung und sind somit vorsichtshalber zu erwarten.

Das Rennen erreicht Höhen von 2000m in der Serra da Estrela, also bereite Dich auch auf tiefere Temperaturen vor. Für diesen Tag der Tour könnte es ratsam sein, extra Ausrüstung zum Schutz vor der Kälte einzuplanen.

Während jeder Etappe steht eine Verpflegungsstation bereit, an der Du ein Race-Bag mit Protein- und Energieriegeln, sowie eine Wasserflasche erhältst. 

In einigen Etappen wirst Du die Möglichkeit haben, Nahrungsmittel und Getränke in Dörfern entlang der Strecke zu kaufen. Du solltest Deinen täglichen Bedarf jedoch in Abstimmung mit den Informationen, die Du für jede Etappe erhältst, der Wettervorhersage, sowie Deinen persönlichen Bedürfnissen planen.

An der Ziellinie oder im jeweiligen Hotel wird das Organisationsteam täglich einen Race-Shop aufbauen, wo Du neben Riegeln und Isotonischen Getränken auch andere Produkte, wie Ersatzschläuche, Sitzcremes, Reifen, CO2-Flaschen, Radpumpen, Shirts und Shorts, Socken, Recovery Drinks, etc. erwerben kannst.

Geldautomaten sind in Portugal zahlreich vorhanden. Normalerweise verfügt jedes Dorf über mindestens eine Maschine. 

Wir übernehmen keine Kosten für Extras in den Hotels. Das Hotel wird eine Rechnung für alle in Anspruch genommenen Extras pro Zimmer ausstellen, welche beim Check-out in voller Höhe durch den verantwortlichen Teilnehmer zu begleichen ist. 

Lediglich Unterkunft, Frühstück und Abendessen sind Teil des erworbenen Teilnahmepakets, alle sonstigen Kosten sind als Extra zu betrachten. 

Wir bitten unsere Teilnehmer aus Sicherheitsgründen, ihr Telefon zu jeder Zeit angeschaltet zu haben. Wir werden Teilnehmer jedoch ausschließlich in Notfallsituationen über ihr Telefon kontaktieren. Viele internationale Teilnehmer entscheiden sich für den Erwerb einer portugiesischen SIM-Karte für ihr Telefon, um Roaming-Kosten während des Rennens zu vermeiden. Karten sind von den portugiesischen Mobilservice Anbietern in der Ankunftshalle des Flughafens erhältlich. 

Ja, die meisten Hotels verfügen über einen kostenlosen oder bezahlten WiFi-Zugang oder Internetstationen in der Hotellobby. In Notfällen kannst Du das Organisationsteam ansprechen, und einen Zugang zum Mobilen Netzwerk des Rennens erhalten. Bitte vergiss nicht, dass all Dein Eigentum während des Rennens in Deinem Race-Bag transportiert werden muss. Bedenke dabei jedoch bitte, dass das Organisationsteam keine Verantwortung für Beschädigungen von elektronischer Ausrüstung in Deiner Tasche übernehmen kann. 

Wenn sich Deine Supporter registriert haben, erhalten sie alle Informationsbroschüren, Karten, Positionen der Versorgungsstationen, Klassifikationen, usw. Abhängig vom gebuchten Supporter Paket, gibt es tägliche Angebote für touristische Programme mit einem designierten Guide, welche Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten entlang der Route beinhalten. Sollten Deine Supporter nicht mit uns registriert sein, können Sie dennoch alle wichtigen Informationen zu den Etappen aus Deinem Race Pack erhalten und das Rennen auf diese Weise eigenständig begleiten. In jedem Falle erinnern wir jedoch daran, dass Supporter keinerlei Hilfestellung während des Rennens leisten dürfen, da dies zur Disqualifikation des Teilnehmers vom Rennen führen kann.

Ja, Supporter können Dich begleiten. Sollen diese mit Dir im gleichen Hotel untergebracht werden, gebe uns bitte bereits zum Zeitpunkt Deiner Registrierung, oder so frühzeitig wie möglich danach, Bescheid. Wir werden die Organisation aller Hotelzimmer und Abendessen für alle Supporter, die das Rennen begleiten werden übernehmen. Die Begleichung der dafür anfallenden Kosten erfolgt direkt mit dem Transportugal Organisationsteam. 


Drucken